Dartverein Garbenteich

Mitglied im Landessportbund und Hessischem Dartsportverband

Anfänge in der Kellerbar genommen

GARBENTEICH - (jüs). In kürzester Zeit schon Beachtliches erreicht hat der am 25. Januar 2014 gegründete Dartverein Garbenteich.

Angefangen hatte alles an einem kalten Winterabend in gemütlicher Runde in der Kellerbar von Uwe Hupfeld. Dort in der Ecke stand ein Dartautomat und einer der Gäste kam auf die Idee, eine Runde mit den Dartpfeilen zu werfen. Es machte allen solchen Spaß, dass man sich von da an öfters an gleicher Stelle zum Darten traf. Es dauerte nicht lange, bis Uwe Hupfeld eines Abends die Frage stellte, ob Interesse besteht, sich mit anderen Mannschaften zu messen. Gesagt, getan, im Juli 2013 wurde erstmals eine Mannschaft mit dem Namen „Tripple Bull“ gemeldet. Auf Anhieb wurde in der C-Klasse der Dartliga des HDSV (Hessischer Dart Sport Verein) der zweite Platz belegt. Durch den damit verbundenen Aufstieg spielte die Mannschaft in der B-Klasse Wetzlar und ist dort erneut in die nächste Klasse aufgestiegen.

Zu den Gründungsmitgliedern gehörten Uwe Hupfeld, Sven Müller, Alex Lahme, Elke Szymanski, Stephanie Hupfeld, Elisa Gössl, Jens Gössl, Niklas Gössl, Patrick Hanl, Frank Langer, Günter Szymanski, Heiko Felkel, Thorsten Burger, Linda Szymanski und Markus Juli. Zum Vorsitzenden wurde Uwe Hupfeld gewählt.

Nachdem das Interesse und die Mitgliederzahlen des Dartverein Garbenteich immer weiter stiegen, wurde im Januar 2014 die Mannschaft der „Blindschleichen“ gegründet, die in ihrer ersten Saison im Ligadart einen beachtlichen dritten Platz belegte. Den ersten Platz, verbunden mit dem Aufstieg in die B-Klasse sicherte man sich in der Herbst/Wintersaison 2014. Da das Interesse am Dart-Sport weiter stieg, entstand im Oktober mit „Crazy Rainbow“ eine weitere Mannschaft. Bis Oktober 2014 diente die Gaststätte Pizzeria „Da Giovanni“ als Spielstätte und Vereinslokal. Da aber dort nur zwei Dartautomaten zur Verfügung standen, musste sich der junge Verein nach einem anderen für ihn geeigneten Spielort umsehen. So entstand der Gedanke eines eigenen Domizils, das man im Gebäude im Alten Weg 5 (neben dem Rewe-Markt) in Garbenteich verwirklichen konnte. Die Räumlichkeiten wurden angemietet und in nur drei Wochen konnte das rund 80 Quadratmeter große mit vier E-Dartautomaten und einer Bar ausgestattete Vereinsheim eingerichtet werden. Hier wurde im Dezember bereits die Vereinsmeisterschaft ausgerichtet. Vereinsmeister im Einzel wurde Torsten Burger, gefolgt von Mike Domke und Frank Langer auf Platz drei. Markus Juli und Günter Szymanski belegten im Doppel den ersten Platz, während Thorsten Burger und Matthias Hof Vizevereinsmeister wurden. Veranstaltet wurde 2015 schon ein Offenes Dartturnier mit 48 Teilnehmern. Gespielt wurde im Einzel und Doppel. Stolz ist der Dartverein, dass zum Turnier drei Weltmeister und eine Vizeweltmeisterin den Weg nach Garbenteich fanden. Im Februar wurde der Antrag auf Mitgliedschaft beim LSB gestellt und neben dem Ligastart im HDSV ein Schnuppertraining für Jugendliche ab 14 Jahren durchgeführt. Derzeit gehören dem Verein 26 Mitglieder an.